Ratsherr und BV-Mitglied Walter von Göwels: „Bürgerumfrage zeigt, dass Mehrheit gegen Umbenennung von Straßen ist"

06.03.2012, 18:00 Uhr

„Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass eine deutliche Mehrheit von rund 58 Prozent der Bürgerinnen und Bürger gegen eine Umbenennung von Straßen ist“, zieht Walter von Göwels, Vorsitzender der Ortsunion St Mauritz/Münster Ost und Mitglied in der Bezirksvertretung Münster Ost ein erstes Resümee der aktuell veröffentlichten Ergebnisse einer repräsentativen Bürgerumfrage.

Darin sollten die Befragten Stellung dazu nehmen, wie mit den von einer Kommission zur Umbenennung vorgeschlagenen Straßennamen umgegangen werden solle. „Die hohe Antwortquote bestätigt die Position der CDU, dass diese Frage nur nach einer breiten Bürgerbeteiligung und –information entschieden werden kann. Auch wenn weder die suggestive Fragestellung noch die Veranstaltung für Münster Ost unseren Vorstellungen entsprach, ist das Ergebnis umso klarer“, unterstreicht Walter von Göwels. „Wir werden die Ergebnisse in unsere weiteren Beratungen und die Entscheidungsfindung einfließen lassen. Von Beginn der Debatte haben wir immer betont, dass wir die Bürgerinnen und Bürger sehr ernst nehmen. Dieses Versprechen gilt.“