Neuigkeiten
18.02.2020, 10:20 Uhr
Totalitäre Linke
Abgeordneter Zdebel aus Münster gehört Kader an, der vom Verfassungsschutz beobachtet wird

„Für die CDU gehört die Linkspartei nicht zum antitotalitären Verfassungsbogen der demokratischen Parteien.“ Das hat der CDU-Kreisvorsitzende Hendrik Grau erklärt und dafür in Münster mit dem Linken-Bundestagsabgeordneten Hubertus Zdebel ein personifiziertes Beispiel gefunden. Zdebel zählt zur trotzkistischen Organisation „Marx 21“, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird. „Radikale in der Linkspartei wie Zdebel übernehmen eine Scharnierfunktion ins linksextreme Milieu“, sagte Grau. Die CDU stehe weiter klar gegen jeden Links- und Rechtsextremismus. „Es sind die totalitären Ansätze in extremistischen Parteien, die den demokratischen, freiheitlichen und sozialen Rechtsstaat bedrohen“, so Grau.

Hendrik Grau - Vorsitzender der CDU Münster

Zdebel war in Münster in den 1980er Jahren bei den Grünen aktiv und ist heute Mitglied des trotzkistischen Kaders, einer straff geführten Truppe, die den Parlamentarismus ablehnt mit der Begründung, „der Staatsapparat (Ministerien, Polizei, Armee, Gefängnisse, Justiz) agiert weitgehend unabhängig von demokratischer Kontrolle.“ Ziel bleibe die Revolution. Die Gruppe bezieht nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen“  ihre Anweisungen aus der Zentrale der „International Socialist Tendency“ in London, dockt bei anderen Parteien und Bewegungen an und versucht, sie unter ihre Kontrolle zu bringen.

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU-Fraktion Münster-Ost  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.17 sec. | 84790 Besucher